2017 June Release

ReportingPermanenter Link zu dieser Überschrift

HTML-ReportsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Überblick

  • Erstellt HTML Reports
  • Erstellt Übersicht- und Detailreports
  • Transformiert Reports in ein JUnit konformes XML-Format zur Verwendung in „Continuous Integration“ (CI) Umgebungen wie Hudson
  • Erlaubt die Anpassung von Reports an Ihr Corporate Design über XSL Stylesheets

Durch HTML-Reports lassen sich Testergebnisse einfach und schnell analysieren. Übersichtlich aufbereitet, einschließlich Screenshots und verwendeter Testparameter, liefern sie sämtliche Informationen, beliebig Detailliert, für die Auswertung der Tests.

Reports können in einer HTML-Übersicht zusammengefasst und auch als Detail- und XML JUnit-Reports ausgegeben werden. Durch Anpassung der XSL-Dateien lassen sich Reports einfach an die Anforderungen eines Corporate Designs anpassen.

Bei der Ausführung von komplexen Tests ist ebenfalls ein Übersichts-Report verfügbar. Diese Zusammenfassung kombiniert die Ergebnisse sämtlicher Testreports zu einem Gesamtreport. Dieser enthält Links zu den Detailreports und ermöglicht somit einen schnellen Überblick über die ausgeführten Tests.

HTML-Report

BIRT-Reporting SupportPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Überblick

  • Transformieren von Reports in PDF, HTML, Microsoft Word oder Microsoft mittels BIRT
  • Entwerfen individueller Reports zur Visualisierung von Test-Trends oder anderer Schlüsselindikatoren

Reports stellen das wichtigste Mittel zur Visualisierung von Testergebnissen dar. Daher bietet Fabasoft app.test sowohl standardisierte, sofort einsatzbereite Reports als auch fertige BIRT-Templates für Reports.

Mit Eclipse BIRT können Reports in verschiedenen Formaten einfach erstellt werden. Dies beinhaltet HTML, PDF, Microsoft Excel, Microsoft PowerPoint oder Microsoft Word. Reports können einfach mit Fabasoft app.test entworfen und nahtlos in den Testzyklus integriert werden.

Mit BIRT erzeugter Trend-Report

Datenbank-ReportsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Überblick

  • Reportdaten in relationale Datenbanken laden
  • Microsoft SQL-Server oder PostgreSQL Datenbanken verwenden
  • Infrastruktur mit den Testergebnissen zusammenfügen, um den Detailierungsgrad der Informationen zu verbessern

Fabasoft app.test Datenbank-Reports ermöglichen die Analyse von Testergebnissen aus verschiedenen Blickwinkeln. Testergebnisse können dafür in eine relationale Datenbank geladen werden. Sämtliche Datenbanktabellen werden dabei automatisch erstellt.

„Key Performance Indikatoren“ (KPI) können am besten durch Datenbanken erstellt werden. Hierfür können Reportdaten aufgrund von verschiedenen Kriterien gefiltert werden. Fragen wie: „Ist das System schneller auf einem Server mit Microsoft Windows oder Red Hat Enterprise Linux“ sowie „Wie viele Executions dauern länger als 5 Sekunden“ können so beantwortet werden.